Jeder gute Entwurf beginnt mit einer überzeugenden Idee. Wir inspirieren Sie mit unserem KNOW-HOW, teilen unser Expertenwissen und erarbeiten für Sie die besten Lösungen. Erfahren Sie mehr über unsere Forschung, unsere Berichte und Empfehlungen.

Wir sind ein erfahrener Experte, unabhängiger Hersteller und kompetenter Berater. Erfahren Sie mehr über uns – unsere Geschichte, die Strategie der nachhaltigen Entwicklung und die Werte, auf die wir uns stützen.

Sie möchten gerne Kontakt mit uns aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Wir verfügen über Wissen, praktische Erfahrungen sowie Möglichkeiten, die sich aus unserem einzigartigen Know-how ergeben. Wir beraten unsere Kunden im Bereich der Büroeinrichtung und wählen dafür effiziente Lösungen und Produkte. Lernen Sie die Herausforderungen moderner Büros kennen und erfahren Sie, wie wir gemeinsam Antworten darauf finden können.

  • Start
  • Aktuelles
  • Make Your Space Again: Interior Design in Zeiten der “neuen Normalität”

Make Your Space Again: Interior Design in Zeiten der “neuen Normalität”

Infolge der Pandemie steht die Welt vor zahlreichen Herausforderungen. Innenarchitekten haben dabei die Hauptaufgabe, trotz strenger Sicherheitsauflagen, die Funktionalität von Büros sicherzustellen. Unsere Gäste in der nächsten Episode von Make Your Space Again erzählen Ihnen, wie das klappt. Viel Spaß dabei!

Eins ist klar: Das Corona-Virus hat für eine längst überfällige Einstellungsänderung gegenüber der Ausstattung von Büroräumen gesorgt. Sicherheit hat neben Funktionalität nun höchste Priorität. So stehen Architekten jetzt vor bis dato unbekannten Herausforderungen. Und das nicht nur beim Büroneubau, sondern auch bei vorhandenen Büros, die an die neuen Vorschriften angepasst werden müssen.

Im Interview spricht Olimpia Ajakaiye mit Agnieszka Niedzielska, Innenarchitektin bei Nowy Styl, über zwei unterschiedliche Vorgehensweisen:

None

„Entweder man schließt einige Arbeitsplätze und gemeinsam genutzte Bereiche aus bzw. sperrt diese. So muss die Aufteilung des Büros nicht geändert werden, aber es können sich nicht mehr so viele Mitarbeiter gleichzeitig im Büro aufhalten. Oder man teilt den Büroraum neu auf und versucht, darin möglichst viele Arbeitsplätze unterzubringen, die aber dennoch genug Abstand zueinander haben“, so Agnieszka Niedzielska.

Auf einen weiteren Aspekt weist Anna Topolska hin, Architektin des Studios Zona in Posen: Bei der Innenausstattung müssen neue Materialien her – statt weicher Polster sind jetzt harte Oberflächen gefragt. Sie sind leichter zu reinigen, beeinflussen jedoch die akustischen Parameter des Büros. „Hier müssen wir den goldenen Mittelweg zwischen angemessenen Hygienestandards und größtmöglichem Komfort finden“, sagt Topolska.

Was gibt es für Innenarchitekten in Zeiten von COVID-19 noch zu beachten? Warum verabschieden wir uns nicht einfach von Pastelltönen und ersetzen sie durch Farben, die normalerweise mit einem klinisch-sterilen Interieur in Verbindung gebracht werden? Und haben wir im coronabedingten Homeoffice daran gedacht, wie wichtig Ergonomie am Arbeitsplatz ist? Viel Spaß beim Interview!

Der Report “Welcome back… to the office” kann gerne kostenfrei heruntergeladen werden.

None

Report: 
"Welcome back... to the office!”

Download

Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.

Datenschutzerklärung DE
Datenschutzerklärung AT

Bitte bestätigen, um zur Website zu gelangen

Willkommen

Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher, unser Angebot unterscheidet sich von Land zu Land. Bitte wählen Sie die gewünschte Region aus.

Leider aus technischen Gründen kann diese Seite in Ihrem Browser nicht aufgerufen werden.

Um den Inhalt der Seite zu sehen, benutzen Sie:

Nach oben