Jeder gute Entwurf beginnt mit einer überzeugenden Idee. Wir inspirieren Sie mit unserem KNOW-HOW, teilen unser Expertenwissen und erarbeiten für Sie die besten Lösungen. Erfahren Sie mehr über unsere Forschung, unsere Berichte und Empfehlungen.

Wir sind ein erfahrener Experte, unabhängiger Hersteller und kompetenter Berater. Erfahren Sie mehr über uns – unsere Geschichte, die Strategie der nachhaltigen Entwicklung und die Werte, auf die wir uns stützen.

Sie möchten gerne Kontakt mit uns aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Wir verfügen über Wissen, praktische Erfahrungen sowie Möglichkeiten, die sich aus unserem einzigartigen Know-how ergeben. Wir beraten unsere Kunden im Bereich der Büroeinrichtung und wählen dafür effiziente Lösungen und Produkte. Lernen Sie die Herausforderungen moderner Büros kennen und erfahren Sie, wie wir gemeinsam Antworten darauf finden können.

Sicherheit an erster Stelle

Zwei unserer Produktionswerke in Jasło, Polen – die Kunststoffverarbeitungs- und Büromöbelfabrik –  sind nun bereits zwei Jahre ohne Arbeitsunfall. Dies liefert den Beweis, wie wichtig die Investition in eine gut durchdachte Sicherheitskultur ist.

In den vergangenen Jahren haben wir nicht nur unsere technologischen Standards, sondern auch unser Sicherheitsniveau erhöht. „Um unsere Arbeitssicherheit zu verbessern, bedarf es einer systematischen Lösung und dem gemeinsamen Einsatz der gesamten Belegschaft,“ erklärte Dariusz Frydrych, Vorstandsmitglied und Technischer Leiter.

Motivation und Engagement

Nicht zuletzt ist es der Motivation und dem Engagement von Dariusz Frydrych zu verdanken, dass der Sicherheitsstandard optimiert wurde sowie kontinuierlich überprüft und weiterhin verbessert wird. Unsere Arbeitsschutzbeauftragten nehmen sich den Änderungen des Arbeitsumfelds engagiert an und tragen zu stetigen Verbesserungen bei. Über die Jahre erzielte man ein immer besseres Sicherheitsniveau in den einzelnen Fabriken, so dass man im Jahr 2016 an 365 Tagen keinen Arbeitsunfall verzeichnen konnte.

Archiv

365 Tagen keinen Arbeitsunfall - das Holzwerk in Rzepedź, Polen - September 2018

Archiv

365 Tagen keinen Arbeitsunfall - die Kunststoffverarbeitungs in Jasło, Polen - Februar 2018

Erfolge im Bereich der Arbeitssicherheit

Dieser Erfolg war nach Ansicht der Arbeitsschutzbeauftragten und Abteilungsleiter, welche für die Sicherheit der Fertigungsprozesse verantwortlich sind, nur der erste Schritt in die richtige Richtung.
Nachdem 2018 das Produktionswerk in Jasło zwölf aufeinanderfolgende, unfallfreie Monate erreichte, folgten die kunststoffverarbeitende Produktion und schließlich auch das Holzwerk in Rzepedź.

None

„Im Bereich der Arbeitssicherheit stellte vor allem die Produktion in Rzepedź eine Herausforderung dar, da dort die meisten potentiellen Gefahren, wie zum Beispiel Maschinen mit rotierenden Elementen, vorhanden sind. Ein Jahr ohne Arbeitsunfälle ist demnach eine beachtliche Leistung“, so Dariusz Frydrych.

Die beiden Säulen der Sicherheitskultur

Der Aufbau einer Sicherheitskultur ist ein kontinuierlicher Prozess. Zwei Leitprogramme wurden initiiert, um die Arbeitssicherheit in unseren Werken weiter zu optimieren. Das erste Programm umfasste die sogenannten Kaskaden-Audits, die zusammen vom Arbeitsplatzsicherheitsteam und den Abteilungsleitern durchgeführt worden sind. Jeder Arbeitsplatz sowie jede Phase der technologischen Prozesse durchliefen eine Analyse. Dank dieser konnten jedes Jahr mehr als 1100 potenzielle Gefahrenquellen aufgedeckt werden. Weitere Risikobereiche sind von den Mitarbeitern, welche am Meldeprogramm für Beinahe-Unfälle teilnahmen, eigens aufgezeigt worden und konnten so schrittweise eliminiert werden.

Achtsamkeit und Ordnung

Die konsequente Umsetzung dieser Maßnahmen hat sich ausgezahlt. Heute verzeichnen wir in all unseren Werken nur wenige, kleinere Zwischenfälle pro Jahr. Für Roman Kudroń, Leiter des Kunststoffverarbeitungswerks, sind die letzten 24 Monate ein Beweis für das immense Verantwortungsbewusstsein seines Teams: „Bei der Herstellung von Kunststoffelementen verwenden wir schwere Spritzgussformen mit scharfen Kanten. Dabei wird der Kunststoff bis auf 300°C erhitzt, bevor die Masse unter einem Druck von 1013 bar in die Form gespritzt wird. Trotz der Vielzahl an Risiken ist es uns gelungen, auch dank der ordnungsgemäßen Wartung des Maschinenparks, der modernen Sicherheitstechnologie und der entsprechenden Arbeitsplatzorganisation, eine sichere Arbeitsumgebung zu schaffen.“

Marek Warzocha, Leiter des Büromöbelwerks, fügt hinzu: „Die beiden unfallfreien Jahre sind ein Beleg dafür, dass unsere Mitarbeiter die Sicherheit am Arbeitsplatz sehr ernst nehmen. Sie sind sich der Risiken bewusst und wissen, wie sie sich in einer Gefahrensituation richtig verhalten müssen. Dafür möchte ich ihnen danken.“

Sicherheit der Mitarbeiter im Fokus

Dariusz Frydrych ist überaus zufrieden, dass sich sein Sicherheitsplan im Laufe der Zeit quasi „verselbstständigt“ habe. „Wir arbeiten alle auf ein gemeinsames Ziel hin. Es geht uns nicht darum, neue Rekorde aufzustellen, sondern um die Sicherheit unserer Mitarbeiter. Wir möchten, dass unsere Kollegen jeden Tag sicher und gesund nach Hause gehen,“ erklärt er.

Den nächsten Meilenstein haben wir dabei schon im Blick: nämlich 1.000 Tage ohne Arbeitsunfall.

Zwei Jahre ohne Arbeitsunfall

Büromöbelfabrik in Jasło, Polen

Zwei Jahre ohne Arbeitsunfall

Büromöbelfabrik in Jasło, Polen

Zwei Jahre ohne Arbeitsunfall

Büromöbelfabrik in Jasło, Polen

Zwei Jahre ohne Arbeitsunfall

die Kunststoffverarbeitungs in Jasło, Polen

Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.

Datenschutzerklärung DE
Datenschutzerklärung AT

Bitte bestätigen, um zur Website zu gelangen

Willkommen

Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher, unser Angebot unterscheidet sich von Land zu Land. Bitte wählen Sie die gewünschte Region aus.

Leider aus technischen Gründen kann diese Seite in Ihrem Browser nicht aufgerufen werden.

Um den Inhalt der Seite zu sehen, benutzen Sie:

Nach oben